Deutsch

SaxWork ist das neueste Projekt der prominenten tschechischen Saxofonistin Kateřina Pavlíková, die in Verbindung mit anderen jungen Künstlern klassische und moderne Kompositionen in einer untraditionellen Weise vorstellt.

 
Kateřina Pavlíková ist seit 1999 Stammmitglied des Bohemia Saxophone Quartet, mit dem sie auf vielen bedeutenden internationalen Festivale teilnahm. Dieser tschechische musikalische Spitzenensemble profilierte sich seit seiner Gründung im Jahre 1990 in ein höchstprofessionelles Ensemble mit vollkommen spezifischem und ausgeglichenem Klang. Es präsentiert eine unikate Synthese der höchsten Interpretationsprofessionalität mit äusserst breiter Multigenredramaturgie. Die einbezieht sowohl das ursprüngliche klassische und Jazzrepertoir, gegenwärtige Kompositionen, meistens extra für das Ensemble geschrieben, als auch grosse Anzahl von Transkriptionen und Variationen verschiedenster Musikstyle und Arten,von denen sind über zwei Zehner in Kateřina Pavlíkovás Bearbeitung.
 
Kateřina Pavlíková arbeitet mit vorderen tschechischen Symfonischen und Kammerensemble zusammen. Als Solistin trat sie mit dem Symfonischen Blasorchester der Burgwache der Prager Burg und der Polizei der Tschechischen Republik, mit der Prager Kammerfilharmonie, Filharmonie Brno (Brünn), der Südböhmischen Kammerfilharmonie, dem Kammerorchester Berg, der Kammerfilharmonie Lwiw (Lemberg) und anderen.
 
Ihre spielerische Qualitäten wurden für die Zuhörer aufgezeichnet auf CDs des Bohemia Saxophone Quartet History of Jazz (2009) und Saxscriptions (2005), weiter auf der CD Homage to Jaroslav Ježek Rudolfinum Jazz Orchestra (2006), Jazz na Hradě (Jazz auf der Prager Burg) Štěpán Markovič Saxtet (2006), Just Floating Lightly Petr Kořínek Jazz Orchestra (2004).
 
In der Gegenwart widmet sich Kateřina Pavlíková unter anderem der Weiterleitung der durch die Konzertätigkeit und das Studium bei dem hervorragenden französischen Saxofonisten Philipp Portejoie erworbenen Erfahrungen. Sie führt mit Erfolg Seminare und Meisterklassen (Masteclasses) in Böhmen und im Ausland durch (Paris 2010, Oslo 2009, Lwiw 2005, Madona 2004). Seit 2011 wirkt sie als Pädagogin des Haupfaches Saxofonspiel an dem Konservatorium in České Budějovice (Budweis).